Rapstar Craig Mack gestorben

Welch ein Verlust für die Hip Hop Gemeinde der 90er Jahre, US-Rapstar Craig Mack hat sich gestern Abend von Planet Erde verabschiedet. Berichten zu folge erlitt der Rapper einen Herzinfarkt und wurde in ein Krankenhaus in Walterboro, South Carolina eingeliefert. Der New Yorker Rapper wurde 46 Jahre alt.

Craig Mack wurde 1994 mit dem Song „Flava In Ya Air“ international bekannt, ein Song der Heute noch auf jeder Party Playlist auftaucht. Der Song brachte ihm Platin und eine Grammy Nominierung, seine Single „Get Down“ erhielt zudem Gold.

Er war gleichzeitig der erste Artist, der bei Bad Boy Records einen Vertrag unterschrieben hatte, dort wurde sein Debüt Album „Project: Funk da World“ veröffentlicht. Nach der Trennung von Bad Boy haute Craig Mack 1997 das Album „Operation: Get Down“ raus. Im letzten Jahr erschien das Album „Mack World

Sein Produzent Alvin Toney kommentierte folgendes: “God bless my friend. He was a good friend of mine,” Toney said. “He was prepared for whatever comes, to go home to the Lord. He was prepared to do that. He wasn’t scared. He was ready.”

Pin It on Pinterest