, , ,

Melle Mel und Grandmaster Caz supporten sich für Hip Hop Künstler

Wie in Deutschland besitzen auch in den USA viele Menschen keine Krankenversicherung, das trifft besonders auf die Rap Künstler zu. Die Beträge wären demnach zu hoch und nicht bezahlbar für viele, daher verzichten sie darauf und leben mit dem Risiko nicht im Krankenhaus aufgenommen zu werden. Ohne eine KV wird man in einem Krankenhaus nicht aufgenommen,egal was vorliegt. Es sind aber auch nicht nur die Rapper betroffen, sondern auch andere Kreative Zweige wie Songwriter, DJ‚‘s, Produzenten etc.

Die Organisation „Windows of Hip Hop“ aus New York hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, eine Initiative für Hip Hop Künstler zu starten. Mit der New York Univercity besteht nun eine Kooperation, bei dem Künstler wie Grandmaster Caz und Grandmaster Melle Mel Teil dieser Initiative sind. Als Hip Hop Pioniere geben diese nun Seminare auf den Unis und erhalten so eine Krankenversicherung.

Melle Mel vertraut dabei voll auf sich und seine Ernährung, viel Wasser trinken, gesundes essen und viel Bewegung, das ist seine Formel. Er hatte jahrelang auch keine KV gehabt, achtet aber auf seine Ernährung und Lifestyle. Als Teil der Initiative hilft er nun mit seiner Einstellung andere Rapper zu überzeugen. Eine tolle Sache das auch in anderen Ländern funktionieren könnte.