Hip Hop wächst weiter in Deutschland

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GFK) präsentiert jährlich die aktuellen Trends der Deutschen Musikindustrie. Dabei hat sich der Gesamtumsatz von Hip Hop bzw. Rap Musik enorm angehoben und der Trend verstärkt sich ständig. In den letzten Jahren konnte z.B. die beliebte Musikrichtung immer wieder einen Sprung nach Oben verzeichnen, so stieg sie seit 2007 von 1.8 Prozent auf mittlerweile 9,8 Prozent. Damit zählt die Sparte Hip Hop nach Pop und Rock Musik zum dritt gröstem Musikmarkt.

Immer mehr Rap Künstler schaffen den Weg direkt in die Charts und das nicht nur mit einer Single sondern gleich mit einem Album. Sie verdrängen sogar große US-Rapper, die es immer schwerer haben sich durchzusetzen. Ohne ein Hit wird es sogar für US-Rapper kaum möglich Erfolge in den Deutschen Charts zu sichern. Eigentlich alles super, aber warum finden diese Erfolge wenig beachtung bei den großen Deutschen Medien ? Sie binden diese Erfolgsgeschichte wenig in Ihr Programm ein, so das der Hype nicht erkennbar wird. Dennoch schaffen es einige Rapper mit ihren Verkäufen Gold abzustauben und habe zudem meistens ausverkaufte Konzerte vorzuweisen.

Sogar die Hip Hop Festivals können anderen großen Festivals das Wasser bieten, ob das Splash! Festival oder das Out 4 Fame Festival um welche zu nennen. Mal sehen wie die Studie in den nächsten Jahren wird und wohin sich die Hip Hop Kultur in Deutschland bewegt.

Pin It on Pinterest